Tutorials für die Zeit zu Hause

unser Werkhaus bleibt aufgrund der aktuellen Situation bis auf Weiteres geschlossen!

um euch die Zeit zu Hause ein wenig angenehmer gestalten zu können
versorgen wir euch laufend mit Bastelideen
auf unserem YouTube Kanal:

WERKHAUS Reutte YouTube Kanal

sowie auf FACEBOOK

bleibt gesund und passt auf euch auf

 

 

Lehrlings-Open-Lab-Day

Besucht unser Werkhaus am Freitag 28.02. ab 16Uhr
und entdeckt welche Möglichkeiten wir für euch und euer Team bieten.


ab 18Uhr Podiumsdiskussion "Arbeitest du noch oder digitalisierst du schon?"
Schreckgespenst Digitalisierung
Herausforderung für Handwerk, Wirtschaft und Schule?

Chancen für die Region?

 

 

Verkauf & Vorführung "butterleaf"

Unser Ding des Jahres "butter-leaf" gibt's diese Woche im Werkhaus

Martin und seine Crew sind von Donnerstag 17Uhr bis Samstag 14Uhr im Werkhaus und stellen euch butter-leaf vor.

Mit Butterbrotverkostung am Donnerstag 🍞
Verkauf, Info und Personalisierung mit dem Laser
Freitag (13-18Uhr) und Samstag (9-14Uhr)
Verkauf, Info und Personalisierung mit dem Laser

Kommt vorbei, informiert euch
Und kauft das Außerferner Ding des Jahres 💖

 

 

SCHULE mal anders

Im Rahmen des Informatik-Unterrichts besuchten die Kinder der 1A-Klasse Anfang Dezember das neue Werkhaus im Reuttener Untermarkt. Im ersten Teil des Workshops lernten sie die Möglichkeiten eines Schneidepoltters und den Unterschied zwischen Pixelgrafik und Vektorgrafik kennen. Im zweiten Teil wurden dann mit der Freeware SILHOUETTE Formen designed, geplottet, ausgegittert und auf Folie übertragen. Somit konnten die Kinder zu Hause ihre Privatgegenstände mit Klebefolien verzieren. Außerdem wurden auch T-Shirts mit Schriftzügen beklebt und unter den Teilnehmer*innen verlost. Die Kinder arbeiteten mit Feuereifer mit und hatten dabei sichtlich Spaß.

(Manfred Pfeifer)

 

 

.

Industriellenvereinigung Tirol

Ein Auszug aus dem aktuellen Newsletter der Industriellenvereinigung Tirol in dem diesesmal auch das Werkhaus vertreten ist !

ZWERGBOXEN

ZWERGBOX:
wisst ihr eigentlich, dass es alle unsere Zwergboxen im Werkhaus zu kaufen gibt?
Ihr könnt diese gleich vor Ort im Werkhaus basteln oder ihr nehmt sie mit nach Hause.
Übrigens ist die Zwergbox auch eine tolle Geschenkidee.
pro Box 15.-€
(Steckbiene / Taschenlampe / Igel + Stempel / Upcycling / Katapult + Pythagoras-Becher / Tischkicker)

"Ein-Brett-Hocker"

Djure hat hier mit unsern Makern Marija und Margit wieder ordentlich gesägt, geschliffen und geschraubt
und diese tollen Hocker sind bei unserm Workshop entstanden !

Elektrizitätswerke REUTTE

Vor kurzem waren die Lehrlinge der Elektrizitätswerke Reutte mit Ihrem Ausbildner Achim Ilg und dem Leiter der Ausbildung Johannes Mutschlechner zu Gast bei uns im Werkhaus und haben ihre Jahresmitgliedskarten entgegengenommen.
Weiters wurde jedem der damit inkludierte persönliche Office Account ausgegeben.
Der Besuch wurde mit einer Führung durchs Werkhaus abgeschlossen.

Wir wünschen den Lehrlingen viel Spaß und frohes Schaffen bei uns im Werkhaus 😀👍

TwoMoveOn im Werkhaus

Sabine und Armin von twomoveon haben mit ihrem Atelier Mobil gestern einen Stopp bei uns eingelegt 😘

ein toller Workshop mit super Ergebnissen


DANKE euch und den Teilnehmer/innen 😘
MOVE ON 👍👍👍

Nähtreff mit Lieblingsteil by BS

jeden Monat findet ein Nähtreff im Werkhaus statt - für alle Nähprofis und die die es werden wollen
Voraussetzung ist die Textileinschulung (nächste Einschulung am Donnerstag 17.10.2019 ab 18 Uhr)
Anmeldung im Werkhaus / per Tel. 0681/10362676 oder Mail: info@werkhaus-reutte.at

 

 

Gutscheine

von

Das Werkmobil rollt wieder!
Anlässlich des Jubiläumsjahres der NMS Tannheim gestalteten Schülerinnen und Schüler mit dem Werkhaus ihre eigenen T-Shirts.
Ausgestattet mit Schneideplottern und Thermopresse besuchten Sandra und Leisi die Schule.
Zuerst war es nötig eigene Designs am Computer zu entwerfen und diese in Vektorgrafiken umzuwandeln. Erst dann kann der Schneideplotter diese Form mit einem feinen Messer auf eine spezielle Folie übertragen. Das Ausgittern – so nennt man das Entfernen der überflüssigen Folie und das Freilegen des Motives – ist allerdings Handarbeit. Ist das geschafft wird das auf der Trägerfolie verbliebene und spiegelverkehrte Motiv auf das T-Shirt positioniert und mit der Thermopresse, einer Art Bügelmaschine, auf dem Textil fixiert. Im Anschluss konnten noch weitere Designs auf Vinylfolie erstellt werden und damit Handyhüllen, Mappen, etc. aufgepimpt werden.

von

Der Fachbereich Elektro der PTS Reutte bekam 2. April Besuch vom Werkhaus in Gestalt von Alexander Hold. Die Jugendlichen bekamen einen Einführungsworkshop in die Programmiersprache C und das Arbeiten mit Arduinos. Diese Microcontroller bieten eine Vielfalt an Möglichkeiten im Bereich der Steuertechnik (Abstandssensoren, Lichtschranken, Alarmanlagen, …) selbst umzusetzen und gewähren einen tieferen Einblick in die Funktionsweisen unseres automatisierten Umfeldes. Nach einigen Vorübungen war das Ziel, eine komplette Ampelschaltung selbst zu programmieren. Da die Jugendlichen, speziell im Außerfern, noch wenig Erfahrung mit Ampeln haben, war die erste Frage, was und in welcher Reihenfolge die einzelnen Lichtsignale überhaupt machen. Zunächst konnten die Schaltungen und der erstellte Code mithilfe einer Software simuliert werden. Danach wurden die Schaltungen dann real mit Arduinos, LEDs, Widerständen (die berechnet werden mussten) aufgebaut. Einmal verstanden, gelang es allen, eine funktionierende Ampelschaltung auf ihren Breadboards zu installieren.

von

von

Noch weist Euch kein Schild den Weg, aber mit unserer Beschreibung sollten die Reuttener*innen uns auf Anhieb finden können. Ein Ort der Begegnung waren wir immer schon. Ganz früher mal Gasthaus samt Brauerei, dann Ladengeschäft für Schreibwaren und Bücher, später entstanden hier Kunstwerke. Und Nachteulen gaben sich - wie man hört - ebenfalls gerne die Klinke in die Hand. Jetzt führen wir werkend weiter, was hier alles schon mal da war an Kreativität, Lerneifer, Geselligkeit, Zusammenhalt. Und freuen uns schon auf Bastler und Tüftler, Stammtischrunden, Workshops und ein inspirierendes Miteinander.

von

Was ist das Werkhaus?

Das Werkhaus ist eine offene Werkstätte, auch FabLab (Fabrication Laboratory) genannt. Hier stehen Maschinen und Werkzeuge der Öffentlichkeit zur Verfügung. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf neuen digitalen Technologien, wie Lasercutter, 3D-Druck, Microkontroller (Raspberry Pi, Arduino, …

 

Wie kann ich das Werkhaus nützen?

Während unserer Öffnungszeiten können die Maschinen und Arbeitsplätze gegen einen Tageseintritt genützt werden. Sensible Geräte bedürfen aber einer Einschulung, die wir regelmäßig anbieten. Wer sich für eine Jahresmitgliedschaft entscheidet, hat diese Einschulungen inkludiert und darüber hinaus auch die Möglichkeit, Arbeitsplätze online zu buchen.

 

Was sind die Vorteile einer Jahresmitgliedschaft?

Neben vier inkludierten Einschulungen und der Möglichkeit, Arbeitsplätze zu reservieren, bekommst du als Jahresmitglied auch einen eigenen Werkhaus-Account.  Im internen Bereich kannst du dich mit anderen Mitgliedern austauschen, Chatrooms besuchen oder Interessensgruppen bilden. Allen Nutzern einer Jahresmitgliedschaft steht die Gratis-Nutzung eines Office365-Online-Paketes inkl. 1 TB Cloud-Speicher zur Verfügung.

 

Welche Ziele verfolgt das Werkhaus?

Wir sind eine gemeinnützige Einrichtung mit dem Ziel, Jung und Alt für neue digitale Technologien zu begeistern. Dafür haben wir auch ein spezielles Angebot für Schulen und Kindergärten entwickelt. Außerdem möchten wir altes Handwerk sichtbar machen, Nachhaltigkeit fördern und einen Begegnungsraum für Tüftler und Kreative schaffen. Jungunternehmern möchten wir mit unserer Infrastruktur bei der Entwicklung ihrer Ideen oder dem Bau eines Prototyps unterstützen.

 

Welches Angebot bietet das Werkhaus außerdem?

Neben der Nutzung von Maschinen und Werkzeugen haben wir noch eine Reihe weiterer Angebote im Programm:

Workshops:

1-2mal monatlich bieten wir spannende Workshops an z.B. Arduinos programmieren, 3D-Druck, Glasschmuck basteln, Schaltkreise nähen, Upcycling-Workshops, Bambusbike bauen, Erklärvideos, …

Einschulungen:

Um an bestimmten Geräten eigenständig arbeiten zu können, bedarf es einer Einschulung, die wir regelmäßig und auf Anfrage abhalten:

Lasercutter

3D-Druck

Holzbereich allgemein

Drechseln

CNC-Fräse

Werkmobil

Das Werkmobil besucht Schulen und Kindergärten der Region, die nicht so einfach das Werkhaus besuchen können. Mit einem umfangreichen Angebot (Gestaltung mit Schneideplotter, Programmieren mit Scratch, Lernrobotern, …) können ALLE Kinder des Bezirkes den Umgang mit diesen neuen Technologien erlernen.

 

Werkbox

In regelmäßigen Abständen gibt es bei uns eine Werkbox zu kaufen. Darin enthalten ist eine spannende Do-It-Yourself-Aufgabe, die du bei uns im Werkhaus, oder auch zuhause lösen kannst. Die „Zwergbox“ ist eine eigene Werkbox für Kinder.

 

Aktionstage und -wochen

               Open Lab Day, Mädchen und Technik, Eltern-Kind-Basteln, Ferienwochen für Kinder, …

 

Challenge

„Problem gefällig?“ Wer Spaß am Tüfteln hat, aber kein aktuelles Projekt verfolgt, für den sind die Challenges genau das Richtige! Firmen oder Kommunen können Aufgabenstellungen an die Werkhaus-Community stellen. Wer Lust hat, kann sich in einem Team dieser Herausforderung stellen.

 

Wo ist das Werkhaus?

Untermarkt 16, mitten im Zentrum, zwischen Joyce, Pianokeller und Farben Hornstein. Besser geht’s nicht!